Erstberatungsstellen

Die Erstberatungsstellen der AdBK Nürnberg bieten Betroffenen von Diskriminierung, Benachteiligung, Belästigung, sexueller Belästigung, Machtmissbrauch und Gewalt eine auf Wunsch anonyme Beratung über ihre Rechte, Vorgehensweisen und Handlungsmöglichkeiten sowie den Ablauf des Beschwerdeverfahrens an.

Auf Wunsch der Betroffenen leiten sie den Sachverhalt an die Beschwerdestelle weiter. Unbeschadet ihres Rechts auf ein internes Beschwerdeverfahren haben Betroffene die Möglichkeit, sich direkt an die Beschwerdestelle der AdBK Nürnberg, an andere externe Beratungsstellen oder Behörden zu richten. 

 

Frauenbeauftragte

 

Studiendekanin

 

Personalrat

 

Bibliotheksleitung

 

Zum Schließen scrollen

Chancengleichheit, Inklusion und Diversität

Leitbild der AdBK Nürnberg

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg (AdBK) versteht sich als Schutzraum des (Un)Möglichen, als Stätte der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, des offenen Diskurses und auch des konstruktiven Dissenses. Sie sieht sich als Ort der Toleranz, des Austauschs, der gegenseitigen Anregung, der Bewahrung emanzipatorischer Errungenschaften, der Diffamierungsfreiheit, Wertschätzung und Rücksichtnahme.

Sie begreift Chancengleichheit, Inklusion und Diversität als Qualitätsmerkmale und Bereicherung für den Lehr-, Kunst- und Wissenschaftsbetrieb. Sie erkennt die Sensibilität, die angesichts der Besonderheiten der künstlerischen Ausbildung aufzubringen ist, in der Emotionalität, Identität und Körperlichkeit Bestandteile der künstlerischen Entwicklung sind. Sie fördert eine Kultur des Hinsehens und tritt für einen wertschätzenden, respektvollen Umgang miteinander ein, der die Würde jeder Person achtet.

 

An der AdBK haben alle Personen Anspruch auf ein soziales Miteinander und ein akademisches Arbeits- und Unterrichtsumfeld, das frei ist von Benachteiligung, Diskriminierung, Demütigung, Machtmissbrauch, Ungleichbehandlung, sexueller Belästigung und Gewalt. Es liegt in der Verantwortung aller, eine aus diesem Selbstverständnis abgeleitete Akademie-Kultur zu ermöglichen und durch entsprechendes Verhalten mit Leben zu erfüllen. 

 

Die AdBK verfolgt jedes Fehlverhalten konsequent. Sie ergreift im Bedarfsfall Maßnahmen zum Schutz von Betroffenen, sensibilisiert für den Umgang mit ihnen und informiert über Beratungsangebote. Sie sieht dies als Teil ihrer Verpflichtung, exzellente akademische Arbeits- und Unterrichtsbedingungen für eine zeitgemäße und hochwertige künstlerische Ausbildung zu schaffen. 

 

 

Richtlinie zum Schutz vor und zum Umgang mit Diskriminierung und Benachteiligung

 

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2024, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien und Beauftragte

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Chancengleichheit, Inklusion und Diversität

Leitbild der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr

freitags nur telefonisch


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Vorlesungszeit / vorlesungsfreie Zeit:
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr
 
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
 
Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig per E-Mail, auf der Homepage sowie am Bibliothekseingang bekannt gegeben.


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version