LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation

Symposium zum Projekt „Architektur hören“ von Prof. Jan St. Werner und Prof. Carola Dietrich, „Die Opazität von Transparenz – Sehen und Sichtbarkeiten der Moderne“ mit Milan Ther, Direktor des Kunstvereins Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft, und Nele Jäger aus der Klasse für Freie Malerei von der AdBK Nürnberg, Lesung am 17. Juni 2019 im Tierpark Nürnberg, Fotos: Lukas Pürmayr

Symposium zum Projekt „Architektur hören“ von Prof. Jan St. Werner und Prof. Carola Dietrich, „Die Opazität von Transparenz – Sehen und Sichtbarkeiten der Moderne“ mit Milan Ther, Direktor des Kunstvereins Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft, und Nele Jäger aus der Klasse für Freie Malerei von der AdBK Nürnberg, Lesung am 17. Juni 2019 im Tierpark Nürnberg, Fotos: Lukas Pürmayr

Soundexperimente mit Louis Chude-Sokei am Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände im Rahmen von "Architektur hören", Foto: Lisa Rave, Dezember 2019

Seminar mit Louis Chude-Sokei, Prof. Carola Dietrich, Dr. Mark Kammerbauer und Prof. Jan St. Werner im Rahmen des Kooperationsprojektes "Architektur hören" an der TH Nürnberg, Foto: Lukas Pürmayr, 2019

Alexandru Salariu, Basssauna, 2019, Soundinstallation, Ausstellungsansicht zur Jahresausstellung 2019, in Zusammenarbeit mit Marius Denzler, Hochschule für Musik Nürnberg, gefördert von LEONARDO

Guoxin Tian, The Representing Mind, The Represented World <353.15°K, Installation, Ausstellungsansicht zur Jahresausstellung 2019, in Kooperation mit Thomas Waadt, Technische Hochschule Nürnberg, gefördert von LEONARDO

Prof. Michael Stevenson und Prof. Peter Heß am Nuremberg Campus of Technology, Foto: Lisa Rave, Dezember 2019

Exkursion der Klasse für Bildhauerei von Prof. Michael Stevenson zur Robotikfirma Kuka, Foto: Lisa Rave

Hans-Christian Dany zu Gast im Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft, 22. Oktober 2019, Foto: Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Digitaler Workshop "Visualizing Monsters" von Angela Stiegler (AdBK Nürnberg) in Zusammenarbeit mit Kate Mackeson, Thomas Adel (TH Nürnberg), Simona Leyzerovich (AdBK Nürnberg), Emanuel Tannert (AdBK Nürnberg) und Robin Löffler (TH Nürnberg)

Digitaler Workshop "Visualizing Monsters" von Angela Stiegler (AdBK Nürnberg) in Zusammenarbeit mit Kate Mackeson, Thomas Adel (TH Nürnberg), Simona Leyzerovich (AdBK Nürnberg), Emanuel Tannert (AdBK Nürnberg) und Robin Löffler (TH Nürnberg)

Proben zu Sono, eine performative Musikinszenierung von Anna Steward (AdBK Nürnberg) mit Lisa Eisenreich (HfM Nürnberg), Alina König Rannenberg (HfM Nürnberg) und Linda Blendinger (TH Nürnberg) im Kulturforum Fürth, Fotos: Linda Blendinger, 2020

LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation ist ein hochschulübergreifendes Verbundprojekt von AdBK Nürnberg, der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg, das aus der Förderinitiative "Innovative Hochschule" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hervorgegangen ist.

LEONARDO bietet Lehrenden und Studierenden der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg eine Plattform für kollaboratives und transdisziplinäres Forschen und Arbeiten.

LEONARDO macht Infrastruktur verfügbar und erschließt neue Handlungsoptionen im künstlerisch-akademischen Umfeld.

LEONARDO eröffnet ein diverses Feld an Workshop- und Transferangeboten für Studierende, Lehrende und die Öffentlichkeit in einem sich stetig erneuernden Veranstaltungsprogramm. 

LEONARDO unterstützt die Hochschulmitglieder bei der Vernetzung mit externen Partnern im regionalen und überregionalen Bereich und verknüpft künstlerische Projektvorhaben mit fachfremden Forschungs- und Wissensbereichen, Methoden und Praktiken. Besonderer Fokus liegt auf der transdisziplinären Auseinandersetzung mit den sozioökologischen Herausforderungen, technologischen Entwicklungen und Diskursen der Gegenwart.

LEONARDO leistet ideelle Projektförderung und konzeptuelle Beratung zu einzelnen Vorhaben, und bietet Zugang zu eigenen, hochschulübergreifenden polytechnischen Werkstätten und Laborenn auf über 1000 m². Diese sind mit ihrer zentralen Lage ein Ankerpunkt der Akademie im Herzen Nürnbergs, an dem Ideen entwickelt, erprobt, weiterverfolgt und erfolgreich umgesetzt werden können. Jeden letzten Freitag im Monat können Studierenden die  Werkstätten und Labore ohne Anmeldung und ganz unabhängig von Projekten kennenlernen. Unsere Werkstattleiter*innen stellen die Maschinen und Geräte vor und beantworten Fragen zu den Räumlichkeiten und zu LEONARDO. Bei konkreten Projektvorhaben bitten wir freundlich um vorherige Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung. 

LEONARDO erschließt neue Wege vom akademischen Umfeld in die künstlerische Alltagspraxis,  sowie neue Arbeitsfelder und Bereiche der Professionalisierung für junge Künstler*Innen und arbeitet hierbei eng mit dem Programm Kunst - Transfer - Praxis zusammen.



LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation an der AdBK Nürnberg

+49 911 940 4229
Raum 63.3 

Zum Schließen scrollen

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Grafik: Lorena Thunn 

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg verfügt - neben den künstlerischen Klassen und den Werkstätten - über verschiedene Einrichtungen, die den Lehrbetrieb begleiten und unterstützen. Sie sorgen zum einen für einen reibungslosen Organisationsablauf im Hochschulalltag, zum anderen ergänzen sie auf inhaltlicher Ebene das Lehrangebot.

Die Akademie Galerie Nürnberg am Nürnberger Hauptmarkt, die Ausstellungshalle auf dem Campus sowie Die Vitrine an der Königstorpassage stellen Präsentationsplattformen für die Realisierung studentischer Ausstellungskonzepte dar. Den Studierenden bietet sich die Gelegenheit, mit ihren Arbeiten in die Öffentlichkeit zu treten. 
Die Bibliothek und Mediathek sind mit einem Bestand von über 28.000 Publikationen und über 800 Videoarbeiten die institutionalisierten Wissensspeicher der AdBK Nürnberg.

 

Bei LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, der Technischen Hochschule Nürnberg sowie der Hochschule für Musik Nürnberg, das den interdisziplinären Austausch und das gemeinsame Arbeiten fördert. Das Hochschulprogramm Kunst – Transfer – Praxis richtet sich als fächer- und klassenübergreifende Plattform an Studierende und Alumni der AdBK Nürnberg, um im Bereich der Professionalisierung Unterstützung zu leisten.

 

Das Wissensportal strakodil.de unterstützt die Lehrenden an den sechs bayerischen Kunsthochschulen bei der Konzeption und Durchführung digital gestützter Lehrformate. 


Für formelle Angelegenheiten im Bereich des Studiums ist das Studierendensekretariat zuständig, während das International Office Studierende bei der Planung und Durchführung von Auslandsaufenthalten unterstützt.
Das Studierendenwerk sorgt für das soziale und leibliche Wohl am Campus.

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbungstermine

Bewerben bis 14. April 2023, 12 Uhr

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr

freitags nur telefonisch


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Vorlesungszeit / vorlesungsfreie Zeit:
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr
 
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
 
Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig per E-Mail, auf der Homepage sowie am Bibliothekseingang bekannt gegeben.


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version