Florin Weber

Künstlerischer Mitarbeiter / Fotografie

Ohne Titel, 2019, aus der Serie Krayl, A0, Inkjet-Print

Ausstellungsansicht Vogelschiss enters the chat… yet again, 2022

Ohne Titel, 2020, aus der Serie Goodbye Forever 21, Screenshots aus Google Street View, Laserdruck, 127x177,8 mm

Florin Weber
Foto: Maraike Szesny

Florin Weber ist Bildender Künstler und Fotograf. Er lebt und arbeitet in Nürnberg, Leipzig und Berlin.
 

Geboren wurde er in Ineu, Rumänien, kurz vor der Revolution; kurz nach der Wende emigrierte seine Familie nach Deutschland.
 

Florin Weber absolvierte eine Ausbildung zum Fotodesigner am Lette Verein Berlin und studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Joachim Brohm und Prof. Dr. Ines Schaber
2022 schloss er sein Studium mit Auszeichnung ab und war bis 2023 Meisterschüler bei Prof. Dr. Ines Schaber.


Sein künstlerisches Forschen und Arbeiten befasst sich mit dem (urbanen) Raum, Architektur, Identität und Migration und wie diese Themenfelder mit Ideologien, Politik, Geschichte(n) und ökonomischen Interessen in Zusammenhang stehen. Dabei nimmt er eine queere und postmigrantische Perspektive ein.

 

Zu seinen letzten Ausstellungen gehören u.a.: 


2022

  • Vogelschiss enters the chat… yet again, Plast Space Leipzig
  • Das Gelände, HGB Leipzig

2019-2020 

  • Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919 – 2019, Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

 

Zum Schließen scrollen

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master's Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2025, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien und Beauftragte

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Chancengleichheit, Inklusion und Diversität

Leitbild der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr

freitags nur telefonisch


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Vorlesungszeit / vorlesungsfreie Zeit:
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr
 
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
 
Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig am Bibliothekseingang bekannt gegeben.


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version