Jessika Khazrik

Jessika Khazrik by Robert Sieg

Jessika Khazrik (b* 1991, Beirut, based between Berlin and Beirut) is an artist, composer, technologist, writer and DJ whose indisciplinary practice ranges from performance to machine learning, ecotoxicology, cryptography, visual art and history of science and music. Khazrik holds BAs in Linguistics and in Theatre from the Lebanese University (LB) and a MS in Art, Culture and Technology from MIT (US) where she was awarded the Ada Lovelace prize.


Scavenging sounds from online and on-site detritus, trans-millennial compendia of healing, and militarised ads and technologies, Jessika Khazrik’s sonic scapes intimately investigate the ecological and technopolitical premises of the economies we inhabit or forget. Often born out of vocoded collaborations with multi-modal neural networks skewed with incomputable Arabic rhythms, Khazrik festively uses spaces of the congregation to search for locally entrenched universalisms that could collectively respond to the dystopias of our current times. In parallel to performing live, teaching speech synthesis and electronic music production, and producing sound installations, Khazrik also composes scores for film, video games and performances and writes about music. She has composed and produced scores for GEOCINEMA, Johanna Hedva, Ahmad Beydoun and Maxim Gorki Theatre, among others.


In 2012-13, she was a fellow at Home Workspace Program in Ashkal Alwan with Matthias Lilienthal, in 2018-19, a fellow at the Digital Earth and in 2020, guest faculty at HfK Bremen and the editor of the International Solidarity Page at the 17teshreen/October17 monthly publication. She is currently a 2021-22 fellow at SHAPE PLATFORM for music, a 2022-23 artist fellow at the performance organization at If I Can’t Dance and a Principal Investigator at the ‘Research on the Arts Programme’ by the Arab Center for Social Sciences (ACSS) and the Arab Fund for Art and Culture (AFAC).

Zum Schließen scrollen

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master's Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2024, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien und Beauftragte

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Chancengleichheit, Inklusion und Diversität

Leitbild der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr

freitags nur telefonisch


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Vorlesungszeit / vorlesungsfreie Zeit:
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr
 
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
 
Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig am Bibliothekseingang bekannt gegeben.


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version