Keiken

@ Keiken

Keiken is an artist collective co-founded in 2015 by Tanya Cruz, Hana Omori and Isabel Ramos, based between London and Berlin. Keiken (the Japanese word for ‘experience,’ which is at the centre of their practice) are collaboratively building and imagining speculative futures, to test-drive new structures and ways of existing. They do this through filmmaking, gaming, installation, Extended Reality (XR), blockchain, and performance.
“Morphogenic Angels” is Keiken’s current ongoing and ever-evolving project, unfolding in a radically different time and space that transcends our current political, societal, financial and subjective reality.


Keiken are a winner of the inaugural Chanel Next Prize and are residents at Somerset House, London. Recent selected exhibitions include: Helsinki Biennial (FL), HAU Hebbel am Ufer, Berlin (DE) (2023), CO Berlin (DE); Wellcome Collection, London (UK); ARKO Art Centre, Seoul (KR); Julia Stoschek Collection, Dusseldorf (DE); Onassis, Athens (GR); Photographers Gallery, London (UK) (2022); 2nd Thailand Biennale, Korat (TH); House of Electronic Arts HEK, Basel (CH); Francisco Carolinum, Linz (AU); 17th Venice Architecture Biennale, Venice (IT); Tokyo Photographic Art Museum, Tokyo (JP) (2021); FACT, Liverpool (UK); Frankfurter Kunstverein, Frankfurt (DE); transmediale, Haus der Kulturen der Welt HKW, Berlin (DE) (2020); Institute of Contemporary Arts ICA, London (UK); Jerwood Arts, London (UK) (2019).

Zum Schließen scrollen

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master's Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2024, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien und Beauftragte

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Chancengleichheit, Inklusion und Diversität

Leitbild der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr

freitags nur telefonisch


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Vorlesungszeit / vorlesungsfreie Zeit:
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr
 
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
 
Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig am Bibliothekseingang bekannt gegeben.


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version