CORONA Virus (COVID-19)

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

UPDATE: 6. April 2020


Informationen zum Ablauf des Sommersemesters 2020 


Liebe Studierende, 
Liebe Mitarbeiterinnen,
Liebe Mitarbeiter,

 

ein herausforderndes Semester steht vor uns! 
Am 3. April war Staatsminister Bernd Sibler zu Gast an der AdBK Nürnberg, um sich mit der Hochschulleitung und der Studierendenvertretung zum bevorstehenden Sommersemester auszutauschen. 

Die wichtigste Erkenntnis ist die Tatsache, dass die Vorlesungszeit des Sommersemesters 2020 definitiv am Montag, 20.04.2020, beginnt.

Es wird weder eine Verkürzung noch ein sogenanntes „Nullsemester“ geben. Das Sommersemester wird ein reguläres Studiensemester unter außergewöhnlichen Bedingungen, das Sonderregelungen vorsieht. 
Dies bedeutet, dass die Studienzeiten und -leistungen zählen, jedoch mit der Maßgabe, dass dieses Semester nicht auf die Studienhöchstdauer angerechnet wird. Zudem hat es keine negativen Auswirkungen beim Bezug von BAföG.
Das Staatsexamen Lehramt Kunst am Gymnasium soll in jedem Fall zu Ende gebracht werden. Die ExaminandInnen werden vor Wiederaufnahme rechtzeitig informiert. 


In der Praxis bedeutet dies für das Sommersemester 2020 folgendes: 

•    Lehrveranstaltungen können zunächst ausschließlich virtuell stattfinden, bis die Corona-Pandemie soweit eingedämmt ist, dass die Bayerische Staatsregierung Präsenzveranstaltungen wieder zulassen kann. Dabei wird darauf geachtet, dass durch eventuelle Verzögerungen im Studienfortschritt kein Nachteil für die Studierenden entsteht. 

•    Eine Verbindlichkeit der Online-Angebote ist sicherzustellen, jedoch sind Ausnahmen – z.B. für die Werkstätten – möglich. 
Alle Lehrenden (Lehrstühle, Werkstätten, akademischer Mittelbau) werden daher gebeten, das Vorlesungsverzeichnis zu aktualisieren und – sofern möglich – Hinweise bezüglich Online-Angeboten in das CAS-Portal einzupflegen (siehe z.B. Lehrstuhl für Kunstgeschichte, Prof. Dr. Lars Blunck). 
Bitte beachten Sie hierzu das Schreiben bezüglich der Dienstpflichten bzw. der vertraglichen Pflichten des bayerischen Lehrpersonals in der Mitwirkung an der Online-Lehre.

•    Die Akademie arbeitet am Einsatz digitaler Plattformen und Programmen zur Online-Lehre (z.B. ZOOM). Daher wurde ein Support-Team „Technik“ gebildet; Ansprechpartner sind Bernd Klausecker, Eike Klinnert und Peter Wendl.

•    Den WerkstattleiterInnen und der Bibliothek wird es – sobald möglich – wieder gestattet, vor Ort zu arbeiten bzw. zu lehren. 
Bis dahin sollen alle Rechner in den Werkstätten – sofern noch nicht tauglich – für den Betrieb in der Online-Lehre hoch- bzw. umgerüstet werden. 

•    Für die Geräte- und Bibliotheksausleihe werden wir – natürlich abhängig von der aktuellen Situation und amtlicher Weisungen – gemeinsam mit den MitarbeiterInnen nach Lösungen suchen. 

•    Die MitarbeiterInnen der Verwaltung werden entsprechend der Gefährdungslage zwar präsent sein (entweder vor Ort oder im Homeoffice), eventuell aber nur kontaktlos arbeiten können.

•    Mappenberatungen und das Eignungsprüfungsverfahren werden in diesem Jahr ausnahmslos digital bzw. online durchgeführt. Infos dazu sind hier zu finden.

•    In welcher Form die Jahresausstellung 2020 stattfinden kann, werden wir zu Beginn der Vorlesungszeit gemeinsam entscheiden. 


Die AdBK Nürnberg ist ein sozialer Raum. Die künstlerische Lehre baut im Wesentlichen auf persönlicher Auseinandersetzung, Diskussion, künstlerischen Techniken und Arbeit mit dem Material. Für all diese Bereiche ist der digitale Raum nur ein Hilfsmittel, das die Zeit überbrückt. Digitale Lehre ist dennoch in vielen Bereichen möglich und bietet Chancen für neue Kunstformen, Ideen und Formate. Insofern ist ein digitales Semester eine Herausforderung und ein spannender Weg, der – vor allem im Künstlerischen – auch neue Räume und Möglichkeiten auslotet. Es bietet eine Chance zur Selbstbefragung der künstlerischen Strategie und den Möglichkeiten der zeitgenössischen Kunst. 

Die Hochschulleitung und verschiedene Kommissionen arbeiten ständig an einer Ausgestaltung dieser besonderen, herausfordernden Situation. Was bedeuten mögliche Formen digitaler Lehre für die verschiedenen Bereiche und wie können diese umgesetzt werden? Wir können diesen Weg nur gemeinsam gehen. Sollten es jedoch die Umstände zulassen, passen wir die Beschränkungen stückweise an – bis hin zum Präsenzbetrieb.

Wir halten Sie auf jeden Fall immer auf dem Laufenden und informieren Sie sobald als möglich. 

Bleiben Sie / Bleibt gesund!

 


 

UPDATE: 25. März 2020

 

Maßnahmen zum Schutz der schwangeren und stillenden Beschäftigten anlässlich der Corona-Pandemie

 

Für alle schwangeren Beschäftigten – dies gilt auch für Studierende –  wird ab dem 26.03.2020 ein betriebliches Beschäftigungsverbot für eine Tätigkeit an der AdBK Nürnberg ausgesprochen.

 

Schwangere, die über einen Telearbeits- bzw. Homeoffice-Arbeitsplatz verfügen, sind weiterhin zur Dienstleistung verpflichtet – dürfen ihre Tätigkeiten aber ausschließlich nur im Wege von Telearbeit bzw. Homeoffice leisten. 

 


 

UPDATE: 19. März 2020

 

Liebe Studierende, 
Liebe Mitarbeiterinnen,
Liebe Mitarbeiter,

 

wir sind uns der gesellschaftlichen Verantwortung bewußt, die Ausbreitung des Virus mit allen Mitteln zu verhindern oder zumindest zu vermindern.

 

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die AdBK Nürnberg ab dem 20.3.2020 / 15.00 Uhr komplett zu schließen.

Die Schließung gilt für alle Studierenden (auch die SchlüsselinhaberInnen) bis zum 20.4.2020.

Alle Einrichtungen der Akademie (Werkstätten, Ateliers und Bibiothek etc.) sind geschlossen. 

Verwaltung und Hausverwaltung bleiben mit einem „Jour-Dienst“ telefonisch erreichbar.

 


 

UPDATE: 17. März 2020


Liebe Studierende, 
Liebe Mitarbeiterinnen,
Liebe Mitarbeiter,

 

die Hochschulleitung hat Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronacirus COVID-19 beschlossen. 

 

1.    Der Lehrbetrieb ist bis 20.04. ausgesetzt.
Nach Vorgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst vom 10. März 2020 sind sämtliche Lehrveranstaltungen in Präsenzform mit sofortiger Wirkung bis zum 20.04.2020 abgesagt. Dies gilt auch für Veranstaltungen außerhalb der AdBK Nürnberg (Exkursionen, Studienreisen) und ist unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden.

 

Die Werkstätten sind für den Lehrbetrieb geschlossen. 
Die Nutzung der Werkstätten ist im Rahmen der Prüfungsvorbereitungen zum Diplom, Vordiplom und Staatsexamen für PrüfungsteilnehmerInnen weiterhin möglich. Für die WerkstattleiterInnen und Lehrkräfte für besondere Aufgaben gelten weiterhin die regulären Arbeitszeiten.  

 

Die Bibliothek ist geschlossen.

 

Die Verwaltung ist - nach vorheriger telefonischer Anmeldung - geöffnet. 

Die Ateliers bleiben zu den regulären Zeiten zugänglich.

 

2.    Prüfungen 
Die Prüfungen zum Vordiplom, Diplom und Staatsexamen finden wie vorgesehen statt. 

 

3.    Allgemeiner Umgang
Wir bitten um Besonnenheit im Umgang miteinander. Formen der digitalen Kommunikation (E-Mail, Telefon, Skype etc.) sind zu bevorzugen.

 

4.    Für Studierende gilt:

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten, haben eine Inkuba-tionszeit von 14 Tagen abzuwarten, bevor sie an die Akademie zurückkehren. Die LehrstuhlinhaberInnen und das Studierendensekretariat (0911 9404 0) sind zu informieren.

Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, haben eine Inkubationszeit von 14 Tagen abzuwarten, bevor sie an die Akademie zurückkehren. Die LehrstuhlinhaberInnen und das Studierendensekretariat (0911 9404 0) sind zu informieren.

Leiden Sie an unspezifischen Allgemeinsymptomen oder Atemwegsproblemen (Verdachtsfälle) jeglicher Schwere und hatten Kontakt zu bestätigten COVID-19 erkrankten Menschen in den letzten vierzehn Tage vor Erkrankungsbeginn? In diesem Falle sie sind als arbeitsunfähig zu behandeln und dürfen deshalb auch nicht in der Akademie erscheinen, bis das Vorliegen einer Coronavirus-Infektion abgeklärt ist. Diese Studierenden sind verpflichtet, sich umgehend telefonisch an ihren Hausarzt oder den ärztlichen Be-reitschaftsdienst (Tel. 0911 116117 zu wenden.

Wenn bei Ihnen eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden ist, werden Sie von Ihrem Hausarzt krankgeschrieben und müssen zuhause bleiben, bis der oder die behandelnde ÄrztIn die Genesung festgestellt hat. Die Akademie (Ansprechpartner Peter Ochs 0911 9404 112 / ochs@adbk-nuernberg.de) und das Gesundheitsamt (0911 231 10 666) müssen informiert werden.

 

5.    Für MitarbeiterInnen gilt:
MitarbeiterInnen werden gebeten, sich nach Reisen in sog. Krisengebiete bzw. bei Kontakt mit Erkrankten vor Dienstantritt bei Peter Ochs (0911 9404 112 / ochs@adbk-nuernberg.de) zu melden. 
Downloads: Dienst- bzw. arbeitsrechtliche Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 und ergänzende Erläuterungen


Ansprechpartner für Studierende und MitarbeiterInnen ist Peter Ochs 0911 9404 112 / ochs@adbk-nuernberg.de
 

 


 

Die Hochschulleitung verfolgt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus die Empfehlungen des Robert Koch Institutes, des Auswärtigen Amtes und der Gesundheitsämter täglich. Wir bitten um Besonnenheit im Umgang mit der Situation sowie um einen umsichtigen Umgang untereinander.

Für tagesaktuelle Informationen wird auf die Internetseiten des Robert Koch Institutes und des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit verwiesen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig. Über die Telefon-Hotline 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger Fragen zur Infektionskrankheit stellen. 

Das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht eine Infektionskrankheit, genannt COVID-19, die sich mittlerweile auf der ganzen Welt ausbreitet.  
Sie kann zu Symptomen wie Fieber, trockenem Husten, Schnupfen und Abgeschlagenheit führen, auch über Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost wurde berichtet. Einige Betroffene leiden an Übelkeit und Durchfall.
Die Krankheitsverläufe variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis hin zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen und Tod.
Das Coronavirus (SARS-CoV-2) ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege gesche-hen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden. 

 

Wenn Sie sich im zwischenmenschlichen Kontakt befinden, sind die üblichen Hygieneempfehlungen zu beachten. Diese schützen auch vor einer Infektion mit dem neuen Coronavirus:
- Abstand halten und engen Kontakt mit offensichtlich erkrankten Personen meiden 
- Verzicht auf den Händedruck und die Umarmung zur Begrüßung und Verabschiedung 
- häufiges Händewaschen mit Seife
- Vermeiden von Kontakt mit den Händen im Gesicht
- Benutzen von Einmaltaschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ: Niesen oder Husten in die Ellenbeuge. 

 

Zu weiteren Frage des Schutzes vor dem Coronavirus lesen Sie bitte die ausführlichen Informationen des Robert Koch Institutes – wie zum Beispiel u.a. die Frage: Ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Allgemeinbevölkerung zum Schutz vor akuten respiratorischen Infektionen sinnvoll?

 

Informationen des Wissenschaftsministeriums

Informationen für MitarbeiterInnen

Published: 03/23/2020

Close to scroll

News

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

Academic Exchange Service

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Deadlines for application

Apply until May 15th 2020

Akademie Galerie Nürnberg

exhibition space at AEG

Archive

    Exhibitions

    Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung and other formats

    Archive

      Symposiums

      titles, theses, arguments

      Publikationen

      Profile

      History

      the oldest academy in german speaking area

      Architecture

      Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

      Professors

      scientific and artistic activities

      Commitees

      academic government

      Facilities

      central facilities

      University administration

      Contacts

      teaching personnel

      artistic & scientific employees

      Contact

      Address

      Academy of Fine Arts Nuremberg


      Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

      Phone: +49 911 9404 0

      Fax: +49 911 9404 150

      info@adbk-nuernberg.de


      Opening Hours:

      Verwaltung / Sekretariat

      Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


      Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

      Click to Move and Zoom

      Campus


      Opening Hours:

      Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30 - 19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

      Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


      Workshops


      Opening Hours:

      Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


      Studierendensekretariat


      Opening Hours:

      Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


      Examination Office/ International Office


      Opening Hours:

      Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr

      Freitag, 9-13 Uhr


      Library


      Opening Hours:

      Vorlesungszeit:

      Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

      Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

      Donnerstag:  9-17 Uhr

      Freitag:  9-14 Uhr

       

      Vorlesungsfreie Zeit:

      Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

      Freitag:  9-12 Uhr  


      Newsletter

      Subscribe to our Newsletter.

      * Required

      Credit
      Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
      Back to normal Version