Isabelle Enders

9. Hanauer Stadtgoldschmiedin

Isabelle Enders, Interieur 1 - Resteessen (Pfeffermühle für 3-4-Personen),  Foto: Lena Engel 

Isabelle Enders, Interieur 1 - Resteessen (Pfeffermühle für 3-4-Personen),  Foto: Lena Engel 

Seit 2004 ernennt die Stadt Hanau alle zwei Jahre einen Stadtgoldschmied oder eine Stadtgoldschmiedin, der/die für einige Wochen in Hanau an der Staatlichen Zeichenakademie arbeitet und die dortigen Werkstätten für die eigene künstlerische Arbeitem nutzen kann und auch einen Workshop für die dortigen Studierenden abhält. Im August wurde Isabelle Enders als 9. Hanauer Stadtgoldschmiedin ausgezeichnet. 2022 wird sie eine Einzelausstellung im Deutschen Goldschmiedehaus zeigen.

Isabelle Enders arbeitet, lehrt und forscht an der Schnittstelle von analogen und digitalen Gestaltungsprozessen. Ihre performativen Installationen und auch ihre Objekte bilden Fragen ab, die sie an gesellschaftlich eingespielte Muster stellt. Durch ihre Funktion (oder oft auch Dysfunktion) hinterfragen sie scheinbar selbstverständliche alltägliche Handlungen und bieten andere an.

Ihre Arbeiten wurden unter anderem mit dem Bayerischen Staatspreis (2013), dem Dannerpreis (2014) und zuletzt mit dem Grassipreis (2018) ausgezeichnet und sind in mehreren öffentlichen Sammlungen vertreten, wie zum Beispiel in der Sammlung Gegenwart des Grassimuseums Leipzig oder der Neuen Sammlung München.


Isabelle Enders studierte von 2006 bis 2012 Freie Kunst / Gold- und Silberschmieden bei Prof. Ulla Mayer und Prof Simone ten Hompel an der AdBK Nürnberg, 2014 schloss sie den Aufbaustudiengang Kunst und öffentlicher Raum mit dem Diplom postgrad. der AdBK Nürnberg ab. Zusammen mit Anna Lang leitet sie die Digitalwerkstatt der AdBK Nürnberg.

Published: 09/11/2020

Close to scroll

News

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

Academic Exchange Service

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Deadlines for application

Apply until May 15th 2021

Akademie Galerie Nürnberg

exhibition space at Hauptmarkt Nürnberg

Archive

    Exhibitions

    Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung and other formats

    Archive

      Symposiums

      titles, theses, arguments

      Publikationen

      Profile

      History

      the oldest academy in german speaking area

      Architecture

      Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

      Professors

      scientific and artistic activities

      Commitees

      academic government

      Facilities

      central facilities

      University administration

      Contacts

      teaching personnel

      artistic & scientific employees

      Contact

      Address

      Academy of Fine Arts Nuremberg


      Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

      Phone: +49 911 9404 0

      Fax: +49 911 9404 150

      info@adbk-nuernberg.de


      Opening Hours:

      Verwaltung / Sekretariat

      Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


      Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

      Click to Move and Zoom

      Campus


      Opening Hours:

      Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30 - 19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

      Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


      Workshops


      Opening Hours:

      Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


      Studierendensekretariat


      Opening Hours:

      Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


      Examination Office/ International Office


      Opening Hours:

      Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr

      Freitag, 9-13 Uhr


      Library


      Opening Hours:

      Vorlesungszeit:

      Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

      Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

      Donnerstag:  9-17 Uhr

      Freitag:  9-14 Uhr

       

      Vorlesungsfreie Zeit:

      Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

      Freitag:  9-12 Uhr  


      Newsletter

      Subscribe to our Newsletter.

      * Required

      Credit
      Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
      Back to normal Version