Leibeigen

Julie Batteux im Kunstverein Kohlenhof

Julie Batteux, AdBK-Absolventin und Lehrtätige an der AdBK Nürnberg, ist bis 30. Dezember mit ihrer Ausstellung Leibeigen im Kunstverein Kohlenhof zu sehen. Die Ausstellung ist Donnerstag bis Samstag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Die Künstlerin selbst ist anwesend am: 08. Dezember, 15. Dezember und 22. Dezember, je 14 bis 19 Uhr. 

 

Der kommerziell vereinnahmte Diskurs über Body Positivity übersieht das Gefühl des Versagens, das sich einstellt, wenn die Selbstliebe nicht zündet. Eine Selbstliebe, die zur Aufgabe, zur mentalen Arbeit wird und somit erneut Druck auf die betroffenen Subjekte ausübt. Ich werde Leibeigene der gesellschaftlichen Debatte ohne Aussicht auf Befreiung des eigenen Leibes. Zu faul, zu undiszipliniert, meinen Körper zu definieren, zu beherrschen. Zu feige, ihn zu lieben und zu akzeptieren. (Julie Batteux, 2023)

 

Stigmatisierungen ausgesetzt zu sein, führt dazu, den eigenen Körper mehr und mehr mit den Augen anderer zu sehen. In der Einzelausstellung Leibeigen im Kunstverein Kohlenhof präsentiert Julie Batteux malerische Zeugnisse ihres Prozesses, sich dem Körper wieder anzunähern, ihn sich zu eigen zu machen.

Dass die Künstlerin neben Malerei auch Fotografie studierte, wird in ihrer besonderen Arbeitsweise deutlich, die einem mehrschrittigen (Selbst-) Untersuchungsexperiment gleicht. In allen acht, für die Ausstellung geschaffenen Malereien, schiebt sich ein Smartphone zwischen Batteuxs und unsere Körper und gewährt damit gleichsam einer Öffentlichkeit Zugriff auf eine intime Situation: Die Künstlerin betrachtet sich selbst durch den Bildschirm ihres Smartphones. Sie nutzt dazu allerdings nicht wie üblich die Selfie Funktion, sondern bedient sich einer doppelten Rückkopplung, indem die Smartphone Kamera den Blick auf den Körper über eine Spiegelung im Raum einfängt. (Julia Hainz, 2023)

 

 

Am 13. Dezember, 17 Uhr findet ein Künstlerinnengespräch für Frauen, Mädchen, Inter-, Nicht-Binäre und Trans-Personen statt. Es wird um Voranmeldung bei mail@juliebatteux.de gebeten.

Im geschützten Raum können individuelle Assoziationen zu den malerischen Motiven von Julie Batteux angesprochen werden. Die Künstlerin plant einleitend eine Anregung, die die Beteiligten inspiriert, auf eine frei ausgewählte Malerei zeichnerisch oder schriftlich zu reagieren, um mit dem gewonnenen Material in einen sensiblen Austausch einzutreten. Im Idealfall werden verschiedene Sichtweisen auf die Thematik und eigene Erfahrungen im Körpererleben artikuliert werden. Es wird um die selbständige Mitnahme von Zeichenmaterial gebeten.

 

Gefördert wird die Ausstellung durch die zumikon-Kulturstiftung und das Kulturreferat der Stadt Nürnberg.

Published: 12/06/2023

Close to scroll

News

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle and postgraduate programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Deadlines for application

Apply until April 15th 2024, 12:00 noon

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Symposiums

titles, theses, arguments

Publikationen

Projekte

Profile

History

the oldest academy in german speaking area

Architecture

Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

Professors

scientific and artistic practice

Commitees and representatives

academic government

Facilities

central facilities

University administration

Contacts

teaching personnel

artistic & scientific employees

Equal Opportunities, Inclusion and Diversity

Mission Statement of the AdBK Nuremberg

Contact

Address

Academy of Fine Arts Nuremberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Phone: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

Click to Move and Zoom

Opening hours

Campus


Opening Hours:

lecture period: Monday till Friday, 7.30 a.m.-7 p.m. / Saturday  9 a.m.-1 p.m.

lecture break: Monday till Thursday, 8 a.m.-5 p.m. / Friday, 8 a.m.- 2.30 p.m.


Workshops


Opening Hours:

Monday till Thursday, 8-12 a.m. and 1-5 p.m. / Friday, 8-12 a.m. and 1-2.30 p.m.


Studierendensekretariat


Opening Hours:

Monday till Friday, 8-12 a.m.

Fridays by phone only


Examination Office/ International Office


Opening Hours:

Monday till Thursday, 9-12 a.m. and 2-3 p.m.

Friday, 9 a.m. - 1 p.m.


Library


Opening Hours:

lecture period/ lecture break:
Monday till Thursday: 9–12 a.m. and 1–4 p.m.
Friday: 9 a.m.– 2 p.m.
 
closed on Saturdays, Sundays and Holidays.
 
Please note that the opening hours may change at short notice. Current changes will be announced in time by e-mail, on the homepage and at the library entrance.


Newsletter

Subscribe to our Newsletter.

* Required

Credit
Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
Back to normal Version