Prof. Heike Baranowsky

5. Biennale im Haus der Kunst München

Heike Baranowsky, eppur si muove, 2020, single channel video, Courtesy Heike Baranowsky & Galerie Barbara Weiss © Heike Baranowsky

Zeiten großer Umbrüche oder außergewöhnlicher Ereignisse haben sich im Rückblick oft als kulturell extrem produktiv erwiesen. Die Ausstellung THE WORLD:REGLITTERIZED ist eine unmittelbare Reaktion auf die massive Veränderung unserer Gesellschaft und Lebensgewohnheiten seit dem Frühjahr 2020. Sie versteht sich als Essay in Form künstlerischer Positionen und fragt, was es bedeutet, wenn nicht einzelne Menschen, sondern alle über lange Zeit in der materiellen Realität individueller Schutzräume verbleiben. Welche Volten schlagen dann das Immaterielle, der Traum, die Psyche oder die Vorstellungskraft? In welcher Form lädt sich Bekanntes und Vertrautes in dieser Situation mit neuer Bedeutung auf? Wie verändert sich unser allgemeiner Habitus unter dem Einfluss langandauernder legaler sozialer Restriktionen?


Gezielt oszilliert die Ausstellung mit ihren Vorschlägen zwischen großen, immersiven Installationen und kleinen, diskursiven Objekten und spiegelt so aus wechselnden Perspektiven eine unterschiedliche Außen- oder Innensicht auf die Welt. Dahinter steht das Kalkül, das Publikum, das gerne in distanzierter Kontemplation vor Darstellungen zeitgenössischer Kunst verharrt, in einem Moment in einen "Hands-on"- Modus zu versetzen, es in Atmosphären eintauchen zu lassen, die eine Loslösung von der Welt erlauben, um über die Welt nachzudenken.


Die Ausstellung setzt dabei auf alles, was über die eigene kleine, angstvolle Existenz hinausweist und beobachtet gleichzeitig, was dieses kleine imaginäre Ich jeweils anstellt, um der gegebenen Situation zu entkommen. Die Grundhaltung bleibt dabei optimistisch und drückt sich im Titel unmittelbar aus: THE WORLD:REGLITTERIZED beschreibt als Ziel eine allgemeine, verbesserte Rekonstruktion oder zumindest ein neues, anderes Funkeln und Glänzen auf den Dingen.

 


Teilnehmende Künstler*innen:

Nevin Aladag, Laurie Anderson, Heike Baranowsky, Benjamin Bergmann, Joseph Beuys, Friedrich von Borries, Ayzit Bostan, David Claerbout, Deichkind, Esther Glück, Rodney Graham, Thomas Helbig, Daniel Knorr, Aylin Langreuter, M + M, Warren Neidich,  Maria und Neda Ploskow, Peter Reill, rasso rottenfusser, Thomas Ruff, Tamiko Thiel, Kim Tschang-Yeul, Paul Valentin, Gabriela Volanti, Jeff Wall, Andrea Zittel, Stefanie Zoche 
 

 

THE WORLD:REGLITTERIZED

Paradise is exactly like where you are right now …

only much much better

30. Juli bis 10. September 2021

Eröffnung: 29. Juli 2021, 18 Uhr

5. Biennale im Haus der Kunst München

Ausgerichtet vom Künstlerverbund im Haus der Kunst München e. V.

Published: 07/29/2021

Close to scroll

News

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle and postgraduate programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Deadlines for application

Apply until June 15th 2021

Symposiums

titles, theses, arguments

Publikationen

Projekte

Profile

History

the oldest academy in german speaking area

Architecture

Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

Professors

scientific and artistic practice

Commitees

academic government

Facilities

central facilities

University administration

Contacts

teaching personnel

artistic & scientific employees

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Contact

Address

Academy of Fine Arts Nuremberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Phone: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Opening Hours:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

Click to Move and Zoom

Opening hours

Campus


Opening Hours:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr 

Aufgrund von Corona: Montag bis Freitag, 8–17 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Workshops


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Opening Hours:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Examination Office/ International Office


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr

Freitag, 9-13 Uhr


Library


Opening Hours:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Subscribe to our Newsletter.

* Required

Credit
Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
Back to normal Version