she will no longer be embedded

Veronika Haller und Simone Körner in der Kunsthalle Kempten

Die beiden AdBK Studentinnen Veronika Haller (*1996) und Simone Körner (*1992) aus Nürnberg sind die aktuellen Stipendiatinnen des jungen Kunsthallen-Stipendiums 15HOCH2. In ihrer Ausstellung für die Kunsthalle Kempten richten sie den Fokus auf die vermeintliche Neutralität von Heterosexualität. Mittels einer eigens geschaffenen Rauminstallation stellen sie Heterosexualität als Lebensform zur Schau und befragen queer-feministisch die Ausrichtung des eigenen Blicks. Welche gesellschaftlichen Strukturen und Lebensweisen haben unsere Sichtweisen und Prägungen geschult? Was wird als normal erlebt, was als andersartig? Was ist eigentlich „natürlich“, oder „Natur“? Warum verbinden wir gerade Geschlecht und Beziehungsformen damit? Es sind die Strukturen der Abgrenzung (von Natur und Kultur), besonders im ländlichen und regionalen Kontext, die das Augenmerk der Künstlerinnen auf sich zogen und sie dazu motivierten, unsere Kulturtechniken unter die Lupe zu nehmen. Die in der Ausstellung gezeigten Werke sind dem Vokabular der häuslichen Idylle der Kleinfamilie entnommen und spielen mit einer vertrauten Alltagsästhetik. Somit lässt sich in der Kunsthalle Kempten etwas besichtigen, das prinzipiell immer in der je eigenen Umgebung wahrnehmbar ist.

 

Der Horror der Geschlechter vereinigt sich mit Kulissen deutscher Landschaft: eine Verkettung aus Autobahnen, Schallschutzwänden, Äckern, Windkraftwerken mit der allegorischen Figur des weiblichen Schicksals in der heteronormativen Gesellschaft: dem Bett. Schon 1976 stellt Helen Cixous fest: „Sie ist im Bett (lit) oder sie ist im „er“ (il). Sie liegt und sie schläft: sie ist „gestreckt“. […] Von Bett zu Bett, das ist also ihre Reise: Ein Bett, in dem sie höchstens träumen kann.“

Das Bett in der Kunsthalle ist bereits verlassen. Wo sie sich schon befindet wissen wir nicht - der Ort den sie verlassen musste, ist einer den sie dennoch in sich trägt. Ein Teil ihrer Geschichte den sie zurücklassen wird, von dem sie nurmehr noch erzählen kann. 

Wir befragen in dem historischen Gebäude der Kunsthalle Erzählformen von Gegenwart – Wo lässt sie sich in ihrer Gewaltform zur Schau stellen? Insbesondere sind unsere Blicke gerichtet auf Heterosexualität als bestimmende Struktur, als herrschende Form die sich um Leben legt und durch Körper rinnt.

 

Mehr Informationen

 

she will no longer be embedded
Veronika Haller und Simone Körner

Ausstellungsdauer: 11.08.22 - 18.09.22

Eröffnung: 10.08.22 mit einer Lecture Performance von Irina Pullover 

Artist Talk: 15.08.22 

Kunsthalle Kempten

Published: 08/03/2022

Close to scroll

News

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle and postgraduate programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Deadlines for application

Apply until April 14th 2022, 12:00 noon

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Symposiums

titles, theses, arguments

Publikationen

Projekte

Profile

History

the oldest academy in german speaking area

Architecture

Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

Professors

scientific and artistic practice

Commitees

academic government

Facilities

central facilities

University administration

Contacts

teaching personnel

artistic & scientific employees

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Contact

Address

Academy of Fine Arts Nuremberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Phone: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Opening Hours:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

Click to Move and Zoom

Opening hours

Campus


Opening Hours:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Workshops


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Opening Hours:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Examination Office/ International Office


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr

Freitag, 9-13 Uhr


Library


Opening Hours:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Subscribe to our Newsletter.

* Required

Credit
Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
Back to normal Version