Kunst- und Designbezogene Wissenschaften

Prof. Amelie Klein

Victor Papanek: The Politics of Design, 29.09.2018 - 10.03.2019, Vitra Design Museum, Installationsansicht, Foto: Marc Niedermann, Szenografie: EMYL

Victor Papanek: The Politics of Design, 29.09.2018 - 10.03.2019, Vitra Design Museum, Installationsansicht, Foto: Marc Niedermann, Szenografie: EMYL

Heimaten - one exhibition and survey, 11.06.2021 - 09.01.2022, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, exhibition view, Foto: Henning Rogge, MK&G, Szenografie: EMYL

Heimaten - one exhibition and survey, 11.06.2021 - 09.01.2022, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, exhibition view, Foto: Henning Rogge, MK&G, Szenografie: EMYL

Design and democracy, Design Campus Summer School, 18.07. – 28.08.2021, Kunstgewerbemuseum Dresden, Foto: Barbara Bechter, Kunstgewerbemuseum Dresden

Design als Haltung 

 


Design is an enabler of progress, for bad and for good: Designers stand between revolutions and everyday life. [They] have the ability to grasp momentous changes in technology, science, and social mores, and to convert them into objects and ideas that people can actually understand and use. 
Paola Antonelli, Designkuratorin in Broken Nature (2019) 


Was Paola Antonelli, Designkuratorin am New Yorker MoMA, hier beschreibt, gilt keineswegs erst heute. Schon immer war Design ein Vermittler zwischen dem Menschen und der gestalteten Umwelt: im Umgang mit dampfbetriebenen mechanischen Maschinen ebenso wie bei der Verwendung von Apps, Webseiten oder Streaming-Plattformen, beim Einkaufen ebenso wie beim Flirten, bei der Orientierung in einem Gebäude ebenso wie in der Präsentation dessen, wer wir sein wollen. Letztlich haben Designer*innen – heute mehr denn je – die Aufgabe, Komplexität und Wandel zu vermitteln, sodass wir alle uns in der Welt, mit der Welt und miteinander besser zurechtfinden. Damit wird Design zu einer Haltung, einer Art zu denken. Und weil Design immer in Rückkopplung mit der Gesellschaft agiert, agiert es auch immer politisch, ungeachtet dessen, ob die handelnden Designer*innen politisch denken oder nicht. 

Anhand von zwei groben Themenbereichen nähern wir uns in Theorie und Praxisbeispielen auch unserer eigenen Haltung im Design. Nach einem Einführungsseminar widmen wir uns zunächst Fragen rund um Design, Feminismus und Gender. Im Juni findet eine Studienfahrt zur Milan Design Week statt. Dort und danach wird es um die Beziehung zwischen Design, Mensch und Natur gehen. 

Wir werden regelmäßig Texte lesen und diskutieren, dennoch geht es nicht um eine vollumfängliche theoretische Ergründung der jeweiligen Themen. Vielmehr werden wir versuchen, die gelesenen Texte in Beziehung zur eigenen Arbeit zu setzen, eine Haltung zu den besprochenen Themen zu entwickeln bzw. zu formulieren und diese auch zu vermitteln. Jede*r Teilnehmer*in wird einen der Texte im Unterricht präsentieren und anschließend eine Diskussion darüber leiten. 

Unter anderem wollen wir dabei Fragen wie die folgenden erörtern: Welche Rolle spielen Design und Designer*in in einer komplexen Welt? Wie gehen wir mit Unsicherheit und Unbekannten um? Wie verhalten wir uns angesichts von allgegenwärtiger Krise und Widersprüchlichkeit? Wie ändert sich unser Blick auf Design, wenn wir die Arbeitsweise, Werke und Positionen (ehemals) marginalisierter Personen betrachten? Nach welchen Mechanismen und Prämissen wird Designgeschichte geschrieben? Wer wird - auch heute - gesehen, wer nicht? Frei nach Joseph Beuys: Was können wir tun? Wie müssen wir denken? 

Darüber hinaus gibt es zwei Semesterprojekte. Den ersten Themenblock schließen wir mit der Produktion eines kurzen Podcasts ab, den zweiten mit der Kuratierung und Organisation eines kleinen akademie-internen „Filmfestivals“ (mangels besserer Bezeichnung fürs Erste in Anführungszeichen). Das Ziel dieses zweiten Projektes ist es, Ende Juli an zwei Abenden nach Einbruch der Dunkelheit zwei oder mehr Filme zu zeigen, die sich um Haltung, Design, Mensch und Natur drehen. 

Close to scroll

Arts-related Sciences

Courses and Seminars

Close to scroll

Artistic Classes

first cycle and postgraduate programmes

Art Education

Subject Art for secondary schools

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

Workshops

equipment, techniques, programs

Study Grant Programs

Scholarships, sponsorships and awards

University calendar

range of couses at the AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS and Stibet Programs

Courses and guidance

range of courses and course guidance services

Application and Acceptance Process

How to apply at the AdBK Nürnberg

Deadlines for application

Apply until April 14th 2022, 12:00 noon

Symposiums

titles, theses, arguments

Publikationen

Projekte

Profile

History

the oldest academy in german speaking area

Architecture

Sep Ruf and Hascher Jehle Architecture

Professors

scientific and artistic practice

Commitees

academic government

Facilities

central facilities

University administration

Contacts

teaching personnel

artistic & scientific employees

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Contact

Address

Academy of Fine Arts Nuremberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Phone: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Opening Hours:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Friends of the Academy Facebook Twitter Instagram YouTube

Click to Move and Zoom

Opening hours

Campus


Opening Hours:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Workshops


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Opening Hours:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Examination Office/ International Office


Opening Hours:

Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr

Freitag, 9-13 Uhr


Library


Opening Hours:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Subscribe to our Newsletter.

* Required

Credit
Your browser is outdated. Please update to get the full experience of this website.
Back to normal Version