AdBK Nürnberg

Kunsthochschule der Digitalität

© Roland Halbe Fotografie

Der Freistaat startet „Bauhaus 4.0 Nürnberg“ als Teil der „Hightech Agenda Bayern“ und baut die Metropolregion Nürnberg zu einem digitalen Zentrum für Kultur und Kreativität aus. 

 

Die AdBK Nürnberg wird zur Kunsthochschule der Digitaliät „Bauhaus 4.0 Nürnberg“ weiterentwickelt. Vorhandene kreative Potenziale können gestärkt, Akteure besser vernetzt und innovative Ausbildungsangebote an interdisziplinären Schnittstellen entwickelt werden. Als Teil der „Hightech Agenda Bayern“ ist die AdBK Nürnberg das Innovationslabor der Zukunft. Damit begleitet der Freistaat die Herausforderungen, die die digitale Zukunft auch an Kunstschaffende und Kreative stellt. Wie werden Künstliche Intelligenz und digitale Technologien in den Bereichen Kunst, Kultur und Design reflektiert und nutzbar gemacht? 

 

Als älteste Kunstakademie Deutschlands steht die AdBK Nürnberg vor der Herausforderung, Traditionen zu wahren und Innovationen nachhaltig zu etablieren. Der Fachbereich Design wird mit dem Schwerpunkt Digitalität im Grafik-Design und Visueller Kommunikation ausgebaut. Neu geschaffen wird der Fachbereiche Produktdesign. Vollkommen neu entwickelt wird der Fachbereich „artistic experimentation / immaterial creations / fluid forms / spatial practices“. In einem „Digital Lab“ können neue digitale Nutzungsfelder in Forschung und Anwendung erschlossen werden. Ebenfalls neu hinzu kommt ein sogenanntes „Fabrication Laboratory“, das als Schnittstelle zwischen Digital Forming und computergesteuerter Produktion fungiert. 

 

Die umfassende Strategie „Bauhaus 4.0 Nürnberg“ kann in der Metropolregion Nürnberg auf bereits vorhandene Strukturen der vielfältigen Kreativ- und Designwirtschaft sowie einer ausgeprägten Kunst-, Kultur- und Kreativszene aufbauen. Mit mehreren Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Kunsthochschulen bietet die Region hervorragende wissenschaftliche Rahmenbedingungen für die Ausbildung des kreativen wie künstlerischen Nachwuchses in wichtigen Feldern. Bereits 2018 gründete die AdBK Nürnberg zusammen mit der TH Nürnberg und der Musikhochschule Nürnberg die Ideenschmiede LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation.

 

Prof. Holger Felten, Präsident der AdBK Nürnberg, freut sich über den gestrigen Ministerratsbeschluss zur Hightech Agenda Bayern: „Für die Hochschule ist dies ein Meilenstein. Denn heute gilt es, völlig neue, digitale und technik-basierte Formen künstlerischer Forschung und Gestaltung zu erschließen.“
 

Veröffentlicht: 18.12.2019

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2020

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version