Allspace Default

Charlotte Funk, Rusa Morke und Ulla Müller im spacebetween

Das Projekt Allspace Default der Künstlerinnen Ulla Müller, Rusa Morke und Charlotte Funk will die Gesellschaft für sensorische Technologien sensibilisieren. Es setzt sich künstlerisch spekulativ mit den Themen Sensorik und Satelliten-Telemetrie auseinander, insbesondere im Hinblick auf deren Eignung als Schlüsseltechnologien für den Klimaschutz.


Das Projekt nimmt die Zunahme von Mikroelektronik im täglichen Leben zum Anlass, um über die Rationalisierung und Gestaltung der menschlichen Lebens- und Umwelt zu reflektieren. Dieser Trend steht in direkter Verbindung mit der Verbreitung des Internets der Dinge und der Erwartung einer vollständigen Verschmelzung von Mensch und Technologie. Die Ausstellung durchleuchtet die fiktiven Potentiale von Mikroelektronik und Messtechnik angesichts der Klimakatastrophe.

Die künstlerische Forschung des Projektes konzentriert sich ganz auf akute Fragen: Welche künftigen Entwicklungen lassen sich aus heutigen Daten ablesen? Wie lässt sich menschlichen Leben durch Mikroelektronik nachhaltiger gestalten? Werden wir künftig unsere Körper für Satelliten-Telemetrie freiwillig zu Verfügung stellen, um zum Klimaschutz beizutragen? Werden zukünftig die Sensoren-Gadgets, die wir heute noch in Form von Wearables an unseren Körpern tragen und die die Welt um uns herum erfassen und messen, uns zu Cyborgs transformieren? Wie wollen wir unser gesellschaftliches Zusammenleben angesichts des Klimawandels gestalten und welche Technologien können und wollen wir uns dafür einsetzen?

 

Irgendwann wird ein Weißstorch darüber erstaunt sein, dass Menschen mit maschineller Zuverlässigkeit, genauester Berechnung von Position, Höhe und Geschwindigkeit, seinen Flügelschlag in Datenmengen transformieren. Dem Storch wird unbehaglich werden, vom Gewicht des Sensors, der ihn systematisch als passive Datenquelle nutzt. Er wird spüren, wie sich Sender und Information in seinen Körper eingraviert haben. Wird er sein Tracking-Device als Fremdkörper empfinden oder es sich sogar als zweiten Körper aneignen? 

 

Am 23. September 2022 eröffnet um 17 Uhr die Ausstellung Allspace.Default im @SB.spacebetween, Steinbühler Tunnel 1, Nürnberg

 

 

Gefördert durch das LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation & der zumikon Kulturstiftung.

 


24.09. – 03.10.2022

Eröffnung: 23.09., 17 Uhr
Öffnungszeiten: 16-20 Uhr
Finissage: 03.10., 17 Uhr

spacebetween, Steinbühler Tunnel 1, Nürnberg

 

Veröffentlicht: 20.09.2022

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 14. April 2023, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version