Deutschlandstipendien der AdBK Nürnberg

für Veronika Haller und Alina Manukyan

Alina Manukyan, The precious metal stays noble 

Full-HD video, 2016 (10 ’ 12 “, 16:9, stereo, color

Alina Manukyan, The precious metal stays noble 

Full-HD video, 2016 (10 ’ 12 “, 16:9, stereo, color)

Veronika Haller, Filmstill2020

Für das Wintersemester 20/21 sowie das Sommersemester 21 konnte die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg durch die große Unterstützung des Rotary Club Nürnberg-Sigena sowie des Inner Wheel Club Nürnberg zwei Deutschlandstipendien ausschreiben.

 

Veronika Haller und Alina Manukyan (beide studieren in der Klasse für Bildhauerei von Prof. Michael Stevenson) wurden als Stipendiatinnen von einer externen Jury, bestehend aus Judith Grobe (AdBK Nürnberg, Hochschulprogramm Kunst-Transfer-Praxis), Ann-Kathrin Eickhoff (Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft), Dr. Harriet Zilch (Kunsthalle Nürnberg), ausgewählt.

 

 

Die Jury begründete ihre Auswahl wie folgt: 

 

Veronika Hallers performativen wie skulpturalen Arbeiten und Multimediainstallationen kreisen um die Themen Gender, Queerness und Intersektionalität. Von ihrem eigenen Körper ausgehend entwickelt sie immer wieder eindrückliche Bilder, die gesellschaftliche Unterdrückungs- und Diskriminierungsmechanismen visualisieren. Diese Themenkomplexe spiegelen sich auch in ihren kuratorischen Projekten, wie der Betreuung der Vitrine (selbstorganisierter Ausstellungsraum der Akademiestudent*innen).
Überzeugend ist neben ihrer künstlerischen Arbeit auch ihr weiteres Engagement, z. B. in hochschulpolitischen Fragen, im Kontext des feministischen Artist/DJ/VJ-Kollektivs Trouble in Paradise, als Mitbegründerin der Gleichstellungs-AG etc.

 

Die künstlerische Praxis von Alina Manukyan beinhaltet vorrangig filmische Arbeiten, die teils mit installativen Elementen und Texten ergänzt werden und sich durch eine hohe Materialsensibilität auszeichnen. Häufig sind ihre Werke recherchebasiert und kreisen um gesellschaftliche Phänomene, die nicht im Fokus des öffentlichen Diskurses stehen.
Aufgrund ihres Aufenthaltsstatus gibt es für die Studentin keine Möglichkeit, Bafög, die Studienstiftung des Deutschen Volkes oder ähnliche Förderungen in Anspruch zu nehmen. Auch aufgrund dieser Faktoren bietet das Stipendium Alina Manukyan die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt teilweise zu sichern und sich auf ihre künstlerische Arbeit zu fokussieren. 
 

 

Veröffentlicht: 07.12.2020

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2021

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum am Hauptmarkt Nürnberg

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Auf Grund von Corona: Montag bis Freitag, 8–17 Uhr.

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr 

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version