DuMont ART 2018

Prof. Kühn ist im Posterkalender des Kunstverlages vertreten

Cover des DuMont ART Kalenders 2018 von Miriam Vlaming, © bei den Künstlern oder der VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Susanne Kühn, Telephonto, 2015, 250 x 180 cm, Acryl auf Leinwand, Novemberblatt des DuMont ART Kalenders 2018

Seit 1970 gibt der DuMont Buchverlag den Art-Kalender heraus, der als Institution unter den Kunst-Kalendern gilt.  Auf seinen zwölf Monatsblättern präsentiert er ausschließlich zeitgenössische Positionen. Die Auswahl erfolgt dabei in enger Abstimmung mit den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern sowie Galerien. Im DuMont ART-Kalender ist 2018 Susanne Kühn, Professorin für Freie Malerei an der AdBK Nürnberg, mit der Arbeit Telephonto vertreten.

 

Fragmente einer chinesischen Pavillonarchitektur aus Bambusstangen und Holzpfeilern bilden die Kulisse für die fotografische Selbstinszenierung der Protagonistin. Dem geometrisch angeordneten Gerüst stehen amorphe Formen gegenüber, die in die gebauten Strukturen auflösend eingreifen. Organisches Material tritt als verbindendes sowie spaltendes Element im Hintergrund auf. Die Frauenfigur im floral gemusterten Kimono am unteren Rand der Komposition hält den Arm von sich gestreckt; eine Lichtquelle leuchtet ihr ins Gesicht. Auch wenn das Mobiltelefon nicht auszumachen ist, suggeriert doch ihre Körperhaltung den Vorgang des Selfies.

 

Susanne Kühn vereint in dem Werk surreal-fantastische Bildwelten mit Phänomenen der modernen Gesellschaft. Abstrakte Formen verschränkt sie mit narrativen Inhalten, sodass eine komplexe Komposition entsteht, deren Wirkung sich auf verschiedenen Ebenen entfaltet.  

 

Neben Telephonto von Prof. Susanne Kühn werden die Werke folgender Malerinnen und Maler im Art Kalender gezeigt: Jonas Burgert, Benjamin Appelt, Tim Eitel, Alexander Iskin, Norbert Bisky, Pia Dehne, Gert & Uwe Tobias, Johanna Jabowlev, Jorinde Voigt, Mirjam Völker und Miriam Vladming.

 

Weitere Informationen zum DuMont ART Kalender 2018 finden Sie unter www.dumontkalender.de.

 

Veröffentlicht: 04.12.2017

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

Die Jahresgabe 2017 der AdBK Nürnberg

Blue Nights von Anna Hofmann und Meike Männel

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2018

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 41

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Prüfungsamt


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr / Freitag, 9-13 Uhr


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version