Forschungsstipendien für Manuela Bünzow und Katharina Heubner

Stipendium zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Manuela Bünzow, ohne Titel, 2017

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht jährlich Stipendien zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Lehre und Forschung. Besonders begabten Frauen mit künstlerischer Hochschulausbildung soll die Möglichkeit eröffnet werden, sich im Rahmen eines ausgewählten künstlerischen Projektes fachlich weiter zu qualifizieren.
 
Für den Förderzeitraum 2021/2022 wurden aus den Bewerberinnen Manuela Bünzow  und Katharina Heubner ausgewählt, die an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg  studierten.


Manuela Bünzow arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der AdBK Nürnberg. Parallel promoviert sie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe in Kooperation von Prof. Dr. Matthias Bruhn und Prof. Dr. Lars Blunck
Bereits im Laufe ihres Studiums der Kunstpädagogik ist aus ihrer künstlerischen Praxis ein theoretisches Interesse an der Kunst gewachsen. Mit fortschreitender Beschäftigung in beiden Bereichen geriet sie zunehmend in eine Position im Dazwischen der Sphären. Dementsprechend fragt sie in ihrem Projekt nach dem Dazwischen von Bildproduktion und Bildrezeption
Dafür will sie Theorie und Objekt in einen Dialog bringen, sodass sich sukzessive ein theoretisches Objekt entfaltet, das eine konzeptuelle Fassung des Dazwischen von Bildproduktion und Bildrezeption vorschlägt. 


Katharina Heubner lebt und arbeitet als Künstlerin in Bamberg, Nürnberg und Wien. In Nürnberg ist sie mit einem Lehrauftrag in der Papierwerkstatt an der AdBK Nürnberg. Sie studiert in der Abteilung Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.

Als ausgebildete Buchbinderin (Einzel- und Sonderfertigung) verfügt sie über eine materielle und haptische Verbindung zu Büchern. In ihrem aktuellen Studium der Sprachkunst vertieft sie die textliche sowie konzeptionelle Ebene des Mediums, bezieht sich auf digitale und analoge Schnittstellen und visualisiert deren Ambivalenzen.

Im Zeitraum des Stipendiums wird sich Katharina Heubner mit performativer Publikation, den Aspekten von Digitalität, Materialität und haptischem Feedback, sowie dem kollaborativen Austausch mit weiteren KünstlerInnen im Entstehungsprozess von Publikationen auseinandersetzten.

Veröffentlicht: 15.10.2021

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2022

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version