Klasseninterner Danner Wettbewerb zum Thema Polyphonia

Auszeichnung für AdBK-Studentin Katja Köditz

Klasseninterner Danner Wettbewerb 2020, Preisträgerin Katja Köditz

Klasseninterner Danner Wettbewerb 2020, Jury

Anlässlich des klasseninternen Danner Wettbewerbs 2020 haben sich Studierende der Klasse für Schmuck und Gerät mit dem Thema Polyphonia innerhalb einer vielschichtigen Sprache von Konzept, Form und Materialität auseinandergesetzt.

 

Polyphonia beschreibt den Begriff einer Mehrstimmigkeit und ist meist in der Musik oder in der Sprache wiederzufinden.

 

Selbständige, voneinander unabhängige, gleichwertige Stimmen können zusammen ein Werk bilden – dies ist nicht nur in der Musik der Fall. Zusammenarbeit / Zusammenspiel sind Begriffe, die nicht erst seit Richard Sennett’s Buch Zusammenarbeit einen besonderen Fokus verdienen. Mehrstimmigkeit kann auch den Begriff der Autorenschaft hinterfragen. Mehrere Stimmen, mehrere Gedanken und Impulse können in einem Werk münden oder ist es der eine Autor, der diesen einen Gedanken, Impuls oder Ton angibt?

 

Wie und warum kann sich eine Mehrstimmigkeit aber auch zu einem Durcheinander vieler verschiedener Sprachen entwickeln und somit nicht mehr zu einer Hierarchielosigkeit, sondern zu einer gegenseitigen Verständnislosigkeit führen?

 

Die Studierenden aus der Klasse für Schmuck und Gerät von Prof. Suska Mackert haben vielfältige Ansätze gefunden, die unterschiedliche Aspekte der Mehrstimmigkeit behandelten. Laut Jury – bestehend aus Rudolf Bott, Daniel Kruger und Tanja Seiner – trat im Kontext der Klasse Schmuck und Gerät und dem von der Danner Stiftung ausgelobten Wettbewerb die Arbeit Gedeck von Katja Köditz hervor.

 

Die Jury entschied sich dafür, einen Preis für diese Arbeit zu vergeben und begründete dies wie folgt:

Ohne überhaupt ein Objekt an sich zu gestalten, stellt Katja Köditz durch die Präsentation von Rohstoffen für ein Tischgedeck, wie Glas, Keramikmasse, Silbereingüsse, rohen Nesselstoff und Baumwollwatte, Möglichkeiten der Formgebung in den Raum.
Dargestellt ist eine selbstbewusst in der Mitte des Raumes platzierte Tischsituation, auf der noch zu formende Materialien als Gedeck arrangiert sind. Es ist und bleibt eine präzise Momentaufnahme, die Betrachter*innen herausfordert, die Rolle des Handwerks, des benutzten Materials und Formgebungs- und Anwendungsmöglichkeiten zu reflektieren. Die in sich selbstständigen Rohstoffe bilden in diesem Kontext eine Vielstimmigkeit, die zu einer einheitlichen Aussage führt. Die Jury möchte insbesondere die Präzision der inhaltlichen Auseinandersetzung und der räumlichen Umsetzung würdigen.

 

 

 

Veröffentlicht: 27.10.2020

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. April 2021

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum am Hauptmarkt Nürnberg

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr 

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version