Kunst-Anschlag

AdBK-Studierene, Alumni und Nürnberger Künstler*innen setzen Signale

Plakatwand von Benjamin Moravec, Volzstr. -Fürther Str. / Gostenhof

Foto: Mile Cindric

Plakatwand von Linda Männel, Steinbühler Str. - Stromerstr. / Tafelhof

Foto: Mile Cindric

Plakatwand von Johannes Kersting, Breslauer Str. - Dr.-Linnert-Ring / Langwasser

Foto: Mile Cindric

Plakatwand von Alena Scharrer, Äußere Sulzbacher Str. 76

Foto: Mile Cindric

90443 Nürnberg, Landgrabenstraße  Tafelfeldstraße: Barbara Engelhard

Foto: Barbara Engelhard

90482 Nürnberg, Laufamholzstraße – Eslarner Straße: Daniel Bischoff

Foto: Daniel Bischoff

90451 Nürnberg, Eibacher Hauptstraße – Königshofer Weg: Ludwig Hanisch

Foto: Ludwig Hanisch

90429 Nürnberg, Sigmundstraße 13: Elisabeth Thallauer

Foto: Elisabeth Thallauer

Plakatwände Frankenstraße: Clara Fieger (links) und Se Jin Kim (rechts)

Plakatwand Frankenstraße: Clara Fieger

Plakatwand Von-der-Tann-Straße – gegenüber Siemens: Karina Kueffner

Kunstanschlag Dekade 3 (17. bis 27. Juli 2020)

Liste der beteiligten Künstler*innen

 

 


 

Kunstanschlag Dekade 2 (16. bis 26. Juni)

 

Auch in der zweiten Dekade des Kunst-Anschlag Nürnberg haben Künstlerinnen und Künstler, darunter wieder einige AdBK-Alumni, 20 Plakatwände im Nürnberger Stadtraum gestaltet. Die Werke bleiben 10 Tage sichtbar, bis Mitte Juli die dritte Dekade beginnt.

 

Liste der beteiligten Künstler*innen (Auswahl)

Dekade 2: 16. bis 26. Juni

 

 


Corona hat in den letzten acht Wochen das gesamte öffentliche Leben lahmgelegt. Das hieß ja nicht nur „Türen zu!“, es bedeutete Homeoffice, Homeschooling, Kontaktsperre, Abstandsgebot, Absagen aller möglichen Veranstaltungen mit den bekannten heftigen Konsequenzen für die Betroffenen.

 

Die Künstler*innen aller Sparten traf es besonders hart: keine Ausstellungen und Auftritte, keine Verkäufe, kein Honorar. Überdies fiel für die meisten auch noch das lebensnotwendige Zubrot in Kultureinrichtungen oder in der Gastronomie weg, was die existentiellen Nöte um einiges verschärft(e). Leider setzt sich die Erkenntnis, dass Kunst und Kultur systemrelevant sind, mit Verspätung und auch nur peu à peu durch, beantragte Zahlungen lassen nach wie vor auf sich warten.

 

Virtuelle Präsentationen sind als Ersatz sicher besser als nichts, doch vielen, den Künstler*innen wie auch dem Publikum, fehlt die unmittelbare Präsenz.

 

Dies nahm das Projektbüro im Kulturreferat zum Anlass, auch als Ersatz für die abgesagten Veranstaltungen Die Blaue Nacht, Klassik Open Air und Bardentreffen, Künstler*innen aller Sparten Plattformen bieten, wieder im öffentlichen Raum und für viele präsent zu werden.

 

So startete am Freitag, den 15. Mai das Projekt Kunst-Anschlag – Signale aus der Nürnberger Szene.
AdBK-Studierende, -Alumni sowie weitere Künstler*innen gestalteten hierfür 20 Großplakatwände, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Teilnehmende sind Maler*innen, Wortkünstler*innen, Fotograf*innen, ein Karikaturist oder auch Künstler*innen, die Materialbilder erschaffen. Die Werke bleiben 10 Tage sichtbar. Mitte Juni folgt die zweite Dekade, Mitte Juli die dritte mit Plakatwänden an jeweils anderen Orten und Künstler*innen.

 

 

Liste der beteiligten Künstler*innen (Auswahl)

Dekade 1: 15. bis 25. Mai

  • Jan Gemeinhardt: Schwabacher Straße 31, 90439 Nürnberg, die äußerste rechte der 4 Plakatwände
  • Clara Fieger, Klasse Prof. Jochen Flinzer: Frankenstraße 219, 90461 Nürnberg, die linke der beiden Wände
  • Se Jin Kim: Frankenstraße 219, 90461 Nürnberg, die rechte der beiden Wände
  • Julia Frischmann: Rothenburger Straße – Herbststraße, 90431 Nürnberg, die linke der beiden Wände
  • Inge Gutbrod: Mühlhofer Hauptstraße 40, 90453 Nürnberg 
  • Karina Kueffner: Von-der-Tann-Straße – gegenüber Siemens, 90439 Nürnberg, die rechte der beiden Wände
  • Aja von Loeper: Brückenstraße – Großweidenmühlstraße (Pegnitzbrücke), 90419 Nürnberg
  • René Martin: Adolf-Braun-Straße – Fuchsstraße, 90429 Nürnberg, die mittlere der drei Wände
  • Karsten Neumann: Willstraße – Reutersbrunnenstraße, 90429 Nürnberg, gegenüber Feuerwache 1, die rechte der beiden Wände
  • Katarzyna Prusik-Lutz: Bahnhofstraße / Marientunnel, 90402 Nürnberg, linke Wand
  • Olaf Prusik-Lutz: Bahnhofstraße / Marientunnel, 90402 Nürnberg, rechte Wand
  • Dan Reeder: Pirckheimerstraße 48, 90408 Nürnberg
  • Dashdemed Sampil: Nopitschstraße – Amberger Straße, 90441 Nürnberg, die linke der beiden Wände
  • Sebastian Tröger: Stadenstraße – Tattersaal,90491 Nürnberg, die rechte der beiden Wände

Veröffentlicht: 18.05.2020

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2021

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum am Hauptmarkt Nürnberg

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr 

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version