Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten ging an AdBK-Studenten

Das Kunsthaus Nürnberg präsentiert die Ausstellung dazu

Simon Kellermann, Antonia, 2016, Öl auf Leinwand, 105 x 120 cm

Ignaz Huber, Have a cigar, 2016, Zirbelkiefer, 200 x 65 x 60 cm

Zur langjährigen Tradition ist die Verleihung des Kunstpreises der Nürnberger Nachrichten geworden. Bereits zum 25. Mal präsentiert sich das Verlagshaus als Förderer der regionalen Kunstszene. Unter den Preisträgern ist dieses Jahr Ignaz Huber aus der Klasse für Bildhauerei (Bildende Kunst) von Prof. Marko Lehanka. Den Sonderpreis des Verlegers der Nürnberger Nachrichten erhält Simon Kellermann, der freie Malerei in der Klasse von Prof. Susanne Kühn studiert. Die Jury unter Leitung von Kulturreferentin Julia Lehner wählte die Preisträgerwerke unter 840 eingereichten Bewerbungen aus.

 

Ignaz Huber wird mit dem 2. Preis für ein Skulpturenpaar aus Zirbelkiefer ausgezeichnet. Überlebensgroß nehmen die beiden Figuren Präsenz im Raum an; aufrecht stehend starren sie mit weit aufgerissenen Augen ins Leere. Gesicht, Rumpf, Arme, Hände, Beine... ihre Ausformungen sind dem menschlichen Erscheinungsbild entlehnt, doch sind Brüche erkennbar, die auf den künstlerisch-handwerklichen Schaffungsprozess verweisen. „Ignaz Huber [...] beherrscht die Bildhauerei aus dem Effeff, schafft handfeste Kunst mit Ecken und Kanten und enormer Ausdruckskraft“, heißt es in der Laudatio.

 

Während Ignaz Huber mit bildhauerischen Mitteln Irritationsmomente erzeugt, setzt Simon Kellermann seine malerischen Fähigkeiten ein, um einem Abbild der Realität so nahe wie möglich zu kommen. Für das fotorealistische Frauenporträt Antonia erhält er den Sonderpreis des Verlegers. Pinselstriche sind mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbar; die Malerei steht ganz im Zeichen der Illusion. „Ein Bild, das emotional berührt, malerisch überzeugt und einen breiten Interpretationsspielraum eröffnet“, lautet das Urteil der Jury.

 

Die Arbeiten von Ignaz Huber und Simon Kellermann sind gemeinsam mit 96 Werken von 78 Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen der Ausstellung Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten in der Ausstellungshalle zu sehen.

 

Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten

Kunsthaus Nürnberg

13. Juli bis 3. September 2017

 

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

Veröffentlicht: 02.08.2017

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2018

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Register

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 41

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Prüfungsamt


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr und 14-15 Uhr / Freitag, 9-13 Uhr


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version