NN-Kunstpreis verliehen

Stefan Schindler wird ausgezeichnet

Die Jury-Vorsitzende, Nürnbergs Kulturbürgermeisterin Julia Lehner, mit den Hauptpreisträgern Stefan Schindler (1. Preis), Johannes Vetter (2.) und Günter Paule (3., von rechts).

Stefan Schindler, Prophet, 2020

Bereits zum 28. Mal wurde der Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten verliehen, der  auf eine Förderung von Künstlerinnen und Künstlern aus der fränkischen Region abzielt, die von hier stammen oder zurzeit hier leben und arbeiten.


Den ersten Preis erhielt der AdBK-Lehrbeauftragte Stefan Schindler, der als einer von 17 DebütantInnen zum ersten Mal an der Ausschreibung teilnahm. Ausgezeichnet wurde er für seine Holzskulptur Prophet, die für Schindler eine ganz neue, sonst eher untypische Arbeitsweise darstellt. Anstelle der sonst bis zur Perfektion gefeilten und polierten Oberflächen seiner Holzfiguren tritt hier eine offene, ja rohe Form. Ähnlich einem stillen Mahner scheint Schindlers ausgezeichneter Prophet über die Welt zu wachen.

 

Stefan Schindler begann 2002 mit der Ausbildung zum Holzbildhauer – oder Herrgottsschnitzer – in Oberammergau, studierte anschließend von 2005 bis 2011 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, an der er seit 2011 einen Lehrauftrag für Holzbildhauerei inne hat.


Noch bis zum 30. August sind 64 Arbeiten von 57 Künstlerinnen und Künstlern in einer Sonderausstellung im Kunsthaus zu sehen, darunter auch der AdBK-Student Jonas Höschl, der mit seinem Siebdruck Der Arktis gegenüber 8 (2019) vertreten ist.

 

 

NN-Kunstpreis
bis 30. August
Kunsthaus im KunstKulturQuartier

Veröffentlicht: 28.07.2020

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2021

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum am Hauptmarkt Nürnberg

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version