Phantasie

Studierende und Alumni stellen zur Blauen Nacht aus

Matthias Deeg, Artist-in-Residence 2020/21
Foto: Uwe Niklas

Susanne Dundler, Absolvent*innen 2020/ 2021/ 2022, AdBK Nürnberg

Simon Schallé, Zoé Mahlau und Tobias Rauch, CAUSTIC SHARDS, 2022

Nach zweijähriger Pause kann die Blaue Nacht am 6. und 7. Mai 2022 endlich wieder stattfinden. Als Artist in Residence bei HÜTTINGER Interactive Exhibitions, in der Akademie Galerie, beim Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb oder im Kunstverein Nürnberg - Studierende und Alumni sind in der Nürnberger Kulturnacht groß vertreten. 
 


Die Blaue Nacht lockt unzählige Kunst- und Kulturinteressierte in die Frankenmetropole. Unter dem Thema Phantasie werden verschiedene künstlerische Projekte realisiert, die musikalische Vorführungen ebenso umfassen wie Tanz- und Theatervorstellungen und Werke der bildenden Kunst. 
 
 
Ein fester Bestandteil des Programms ist der Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb. Auch dieses Jahr reichten fast 140 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa ihre Beiträge ein. Aus dieser Vielzahl an Bewerbungen, wählte eine – mit Fachleuten besetzte Jury – 13 Projekte aus, die während der Blauen Nacht 2022 realisiert werden. Darunter befinden sich auch Vorhaben, die von Absolvent*innen der AdBK Nürnberg konzipiert worden sind. 

 
Mit Fantasmagorie 22 erschafft Alexander Mrohs eine Multimedia-Installation, in der historische Kunstgegenstände der Egidienkirche  digital extrahiert und in einer virtuellen Umgebung wiederbelebt werden.

 

Hannah Gebauer präsentiert gemeinsam mit Tim Auzinger und Viola Karaalioğlu Pattern of Noise, eine audiovisuelle Installation, die vom Publikum mutgestaltet wird. Jede Besucherin und jeder Besucher beeinflusst durch seine bloße Anwesenheit oder seine Interaktion das Kollektiv. 


Neben dem Kunstwettbewerb wurde die bildende Kunst in der Blauen Nacht bisher durch die zahlreichen Museen, Galerien und Kunstvereine repräsentiert. Seit 2019 erhält sie weitere Verstärkung: Die international tätige Firma HÜTTINGER Interactive Exhibitions hat für die Blaue Nacht auch 2022 ihr Projekt Artist in Residence ausgeschrieben. Studierende der AdBK Nürnberg konnten sich mit verschiedenen Ideen bewerben.
Der AdBK-Student Matthias Deeg wurde ausgewählt, sein Projekt I see another world but I can ́t stop zu verwirklichen. In seiner Arbeit befasst sich Matthias Deeg mit elektromagnetischen Wellen. Ausgehend von seiner Konzeptskizze konnte er nach der Auswahl in der Werkstatt der Firma Hüttinger seine Idee weiter ausarbeiten und mit freiem Zugang zu Material, Fertigungsmöglichkeiten und mit Hilfe des technischen Know-hows der Mitarbeiter*innen einen Prototyp fertigen.
 
 
Außerdem ist Susanne Dundler zu Gast im Kunstverein Nürnberg. Im Rahmen der Blauen Nacht 2022 präsentiert die AdBK-Absolventin die Arbeit Entropie, in der die Besucher*innen Teil eines Prozesses werden, in dem sich Dundler mit ihrem Instrumentalwerk in dystopische Resonanzwelten begibt. Die Architektur des Milchhofs dient hierbei als Objekt der Erkundung eines zu entdeckenden Ortes und als Zeichen für die Komplexität in Realität, Vergangenheit und Gegenwart.

 

Der AdBK Student Simon Schallé präsentiert gemeinsam mit Zoé Mahlau und Tobias Rauch die audiovisuelle Installation Caustic Shards im Staatstheater Nürnberg (3. Etage). Caustic Shards zeigt Erinnerungen einer Spiegelfläche und ist aus der Idee heraus entstanden, was passieren könnte, wenn reflektierende Oberflächen ihre Spiegelbilder konservieren. So wird die Spiegel- zur Projektionsfläche und erzählt die stilisierte Geschichte einer ehemaligen Deckenverkleidung eines stillgelegten Logistik- und Verteilerzentrums. Bei der Installation werden Sounddesign von Zoé Mahlau und generative visuelle Inhalte von Tobias Rauch mit Spiegelflächen von Simon Schallé kombiniert, um den Besucher*innen ein raumgreifendes immersives Erlebnis zu bieten.

 

In der Akademie Galerie Nürnberg ist unter dem Titel UND DOCH SPANNST DU DEINE FLÜGEL ALS FLÖGEST DU ÜBER STILLE LANDE eine Ausstellung zu sehen, die von Dominik Gierl initiiert wurde und die Poesie, Kurzgeschichten, Textfragmente, Erzählungen etc. von Joannie Baumgärtner, Kamille Bischof, Mitchel Cumming, Dominik Gierl, Tiffany Domke, Manoel Drexler, Olga Hohmann, Merzbau, Mina Reicher, Tomasz Skibicki und Paul Graßler in einer Publikation umfasst.

 

Weitere Informationen zur Blauen Nacht 2022 am 6. und 7. Mai unter www.blauenacht.nuernberg.de

Veröffentlicht: 25.04.2022

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 14. April 2022, 12 Uhr

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version