Förderungsmöglichkeiten für Absolventinnen und Absolventen

Karina Kueffner, Atelier Cité Internationale des Arts Paris, 2018

Karina Kueffner, Atelier Cité Internationale des Arts Paris, 2018

Karina Kueffner, Atelier Cité Internationale des Arts Paris, 2018

Susanne Wohlfart, Lilly Urbat und Claudia Holzinger erhalten den Bayerischen Kunstförderpreis 2018  für ihr Engagement im Edel Extra

Michael Seidner, USA-Stipdendium des Freistaates Bayern 2018 © Michael Seidner

Nach erfolgreichem Studienabschluss bieten sich den Absolventinnen und Absolventen der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg verschiedene Möglichkeiten, sich um Förderprogramme zu bewerben.

 

Die Stadt Nürnberg und der Freistaat Bayern erleichtern Absolventinnen und Absolventen im Rahmen von Atelierförderungen den Start ins künstlerische Berufsleben.

 

Der Freistaat Bayern verleiht den Bayerischen Kunstförderpreis. Mit diesem auf 6.000 € dotierten Preis werden jährlich bis zu 16 Künstlerinnen und Künstler für besondere Leistungen ausgezeichnet. Die Bewerberinnen und Bewerber werden von den jeweiligen Bildungseinrichtungen vorgeschlagen, die endgültige Entscheidung trifft der Staatsminister für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst. 

 

Die Bayerische Staatsregierung ermöglicht einen sechsmonatigen Gastaufenthalt in der Cité Internationale des Arts Paris. Jedes Jahr vergibt sie an je zwei jüngere Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst und Musik ein Stipendium. 

 

Der Freistaat Bayern gewährt drei Künstlerinnen oder Künstlern der Sparte Bildende Kunst unter 40 Jahren ein Stipendium für einen halbjährigen Aufenthalt in den USA. Zum Wettbewerb werden die Träger des Bayerischen Kunstförderpreises eingeladen. Ferner können BewerberInnen von einem Mitglied des Gutachterausschusses für Bildende Kunst vorschlagen werden.

 

Im Rahmen der Debütantenförderung wird die Herstellung von Ausstellungskatalogen bezuschusst. Das Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst kann einen Beitrag von 3000 € übernehmen, wenn Veranstalter wie bayerische Kunstvereine die erste Einzelausstellung nach Abschluss der künstlerischen Ausbildung organisieren.

 

1975 durch Karl Schmidt-Rottluff gegründet, würdigt das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium in Kooperation mit der Studienstiftung des deutschen Volkes hervorragende künstlerische Leistungen. Im Rhythmus von zwei Jahren werden bis zu fünf Stipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler vergeben.

 

Die Bayerische Staatsregierung verleiht Stipendien zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Lehre und Forschung. Besonders begabten Frauen mit künstlerischer Hochschulausbildung soll die Möglichkeit eröffnet werden, sich im Rahmen eines ausgewählten künstlerischen Projektes fachlich weiter zu qualifizieren.

Hier gehts zum Infoblatt und Antrag

Zum Schließen scrollen

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg beteiligt sich an zahlreichen Förderprogrammen und Stipendien.

Im Laufe des Studiums bieten sich den Studierenden verschiedene Möglichkeiten, sich um ein Stipendium zu bewerben und somit finanzielle und ideelle Unterstützung zu erhalten. Die Freunde der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg e.V. vergeben zudem eigene Kunstpreise und fördern Projekte der Studierenden.

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2019

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 4150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version