Jahresausstellung 2017

Die Studierenden der AdBK Nürnberg stellen aus...

Gestaltung: Marco von Rotenhan, Klasse für Grafik-Design/ Visuelle Kommunikation.

Mittwoch, 19. Juli 2017, 19 Uhr

20. Juli 2017 — 23. Juli 2017

EröffnungCampus der AdBK Nürnberg


Der Juli steht im Zeichen der Jahresausstellung 2017.


Auch dieses Jahr präsentieren die Studierenden der AdBK Nürnberg neue Arbeiten, die im Verlauf des vorangegangenen Studienjahres entstanden sind. Der Campus der Kunsthochschule wandelt sich für vier Tage in ein Ausstellungsgelände, das mit allen Sinnen erfahrbar wird. Die Kunstwerke bleiben am Ort ihrer Entstehung - die historische Pavillonarchitektur von Sep Ruf wird gemeinsam mit dem Neubau zum Kunstareal.

Den Semesterausklang feiert die AdBK Nürnberg traditionellerweise mit einem Sommerfest, das gerahmt von der Jahresausstellung am Samstag, den 22. Juli 2017 stattfinden wird.

 

Alle Klassen der AdBK Nürnberg sind an der Jahresausstellung vertreten, sodass sich in der Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksweisen die offenen Lehrstrukturen zeigen. Die freien Bereiche der Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Performancekunst sind ebenso präsent sind wie die angewandten Künste des Grafikdesigns und der Gold- und Silberschmieden. Eingebettet in den Klassenzusammenhang entfalten sich die künstlerischen Positionen der Studierenden sowohl individuell-unabhängig als auch unter Herausbildung bestimmter Bezugs- und Ansatzpunkte.

 

GOING HEADLESS: Gastprofessorin Övül Ö. Durmuşoğlu kuratiert Gruppenausstellung

Die Gastprofessorin für kuratorische Theorie und Praxis Övül Ö. Durmuşoğlu realisiert in der Ausstellungshalle mit den Studierenden der AdBK Nürnberg das Ausstellungsprojekt Going Headless. Zwischen den Metropolen Berlin und Istanbul pendelnd verbindet die international tätige Theoretikerin Tradition mit Moderne. Als Kuratorin, Schriftstellerin und Forscherin arbeitet sie an der Schnittstelle zwischen zeitgenössischer Kunst, visueller Kultur, Politik, kritischer Theorie und den Geschlechtern.

 

ALTBEWÄHRT: Katalog erscheint zur Jahresausstellung

Zum neunten Mal nimmt die AdBK Nürnberg die Jahresausstellung zum Anlass, die unterschiedlichen künstlerischen Aktivitäten an der Kunsthochschule in einem Druckwerk zu versammeln. Der Katalog bildet zum einen studentische Werke ab; zum anderen gewährt er Einblick in die Ausrichtung kollektiver Klassenprojekte. Die Gastprofessorin für kuratorische Theorie und Praxis Övül Ö. Durmuşoğlu steuert einen Aufsatz bei, worauf Prof. Lars Blunck, Professor für Kunstgeschichte, und Prof. Kerstin Stakemeier, Professorin für Kunsttheorie und -vermittlung eine Antwort formulieren. Eine Dokumentationssektion gibt in Bild und Text Inhalte von Ausstellungen wieder, die sowohl gesamte Klassenverbände als auch einzelne Studierende im Rahmen der Lehre realisiert haben.

Wie auch in den letzten Jahren übernahmen Studierende aus der Klasse für Grafik-Design/ Visuelle Kommunikation von Prof. Holger Felten und Prof. Friederike Girst die Kataloggestaltung. Das Layout konzipierten und realisierten Josefin Heitz, Soonmo Lee und Emmanuel Orozco in Teamarbeit.

 

EINGELADEN: Jury der Kunstpreise 2017

Anlässlich der Jahresausstellung schreibt die AdBK Nürnberg einen akademieinternen Kunstpreis aus, der vom Förderverein, den Freunden der AdBK Nürnberg, gestiftet wird. Die Teilnahme an der Jahresausstellung qualifiziert zugleich für den Wettbewerb, sodass sich die Studierenden mit den zur Jahresausstellung gezeigten Arbeiten um den Akademiepreis bewerben.

Zur Jury eingeladen werden Persönlichkeiten aus dem Kunst- und Kulturbetrieb. Dieses Jahr sind Heidi Brunnschweiler (Kuratorin für Bildende Kunst, E-Werk Freiburg), Johan Hartle (Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der HfG Karlsruhe) und  Fatima Hellberg (Direktorin, Künstlerhaus Stuttgart) an der AdBK Nürnberg zu Gast.

Die Verleihung des Akademiepreises findet zur Eröffnung der Jahresausstellung am 19. Juli 2017 um 19 Uhr statt.

 

 

GEFÖRDERT: Rotary Collection Nürnberg-Sigena

Mit der Jahresausstellung 2017 führt der Rotary Club Nürnberg-Sigena sein Gemeindienstprojekt Rotary Collection Nürnberg-Sigena fort. Betreut von Elke Schloter besucht eine Kommission aus Kunstfreunden bereits zum elften Mal die Akademie, um Arbeiten Studierender für die Sammlung auszuwählen. Der Rotary Club Nürnberg-Sigena hat sich mit diesem Projekt zum Ziel gesetzt, die Diskussion mit und über junge Kunst in Nürnberg langfristig zu fördern und die Studierenden nachhaltig zu unterstützen.

 

GEÖFFNET: Öffnungszeiten der Jahresausstellung

Die Jahresausstellung ist von Donnerstag bis Sonntag, 10-20 Uhr, geöffnet. Am Eröffnungsabend (19. Juli 2017) sowie zum Sommerfest (22. Juli 2017) sind die Ausstellungsräume bis 23 Uhr zugänglich. 

Führungen über das Gelände der Jahresausstellung werden täglich um 14 und 16 Uhr angeboten. Treffpunkt ist das Foyer am Haupteingang.

 

BETEILIGT: Künstlerische Klassen und Fachbereiche

BILDENDE KUNST

Klasse Prof. Eva von Platen - Klasse Prof. Marko Lehanka

 

BILDHAUEREI

Klasse Prof. Michael Stevenson - Klasse Prof. Ottmar Hörl

 

FOTOGRAFIE

Klasse Prof. Juergen Teller

 

FREIE KUNST

Klasse Prof. Heike Baranowsky

 

FREIE KUNST/GOLD- UND SILBERSCHMIEDEN

Klasse Prof. Suska Mackert

 

FREIE KUNST MIT SCHWERPUNKT MALEREI

Klasse Prof. Michael Hakimi

 

FREIE KUNST UND KUNSTPÄDAGOGIK

Klasse Prof. Jochen Flinzer

 

FREIE MALEREI

Klasse Prof. Susanne Kühn - Klasse Prof. Thomas Hartmann

 

FREIE MALEREI UND KUNSTERZIEHUNG

Klasse Prof. Michael Munding

 

INTERAKTIVE MEDIEN / DYNAMISCHE AKUSTIK

Projektklasse Prof. Jan St. Werner

 

GRAFIK-DESIGN/ VISUELLE KOMMUNIKATION 

Klasse Prof. Holger Felten / Prof. Friederike Girst

 

KÜNSTLERISCHES HANDELN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Klasse Prof. Christian Philipp Müller

Zum Schließen scrollen

7

Zum Schließen scrollen

künstlerische Klassen

grundständiges und postgraduales Studienangebot

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

Live Art Forms

Performative Practices Master Program

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Juni 2021

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Projekte

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademische Selbstverwaltung

Einrichtungen

zentrale Einrichtungen

Hochschulverwaltung

Zuständigkeiten & Kontakt

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Corona-Informationen

Informationen für Studierende und MitarbeiterInnen der AdBK Nürnberg

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 9404 0

Fax: +49 911 9404 150

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Die Verwaltung ist besetzt, wegen Corona aber grundsätzlich nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Öffnungszeiten

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr 

Aufgrund von Corona: Montag bis Freitag, 8–17 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version